limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie überdenke ich meine Hochzeitsplanung?
Wie bearbeite ich meinen Lohnsteuerjahresausgleich?
Wie gehe ich vernünftig mit einer Kreditkarte um?
Wie vermeide ich eine Schuldenspirale?
Wie kann ich mit einer privaten Haftpflichtversicherung mich gut absichern?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie erhalte ich den Zuschlag bei MyHammer?
 Wie entferne ich einen Fahrradreifen von einer Felge? (Seite 2)
 Wie kämpfe ich gegen Gefäßverkalkung?
 Wie schenke ich dem Staat Kinder, ohne Vater sein zu müssen?
 Wieso und wie sollte ich meine Leberflecken beobachten?
 

Wie vermeide ich eine Schuldenspirale?

Allgemeines

Wir alle kennen die Schuldnerberater aus dem Fernsehen. Dort kommen Leute hin und suchen einen Ausweg aus der Schuldenspirale, in der sie sich befinden. Oft kann man gar nicht wirklich nachvollziehen, wie diese Menschen in die Spirale überhaupt hinein gekommen sind. Wie haben die das nur geschafft? Aber viele Menschen befinden sich immer wieder am Beginn einer Schuldenspirale und wenn man nicht gut aufpasst, kann die schnell größer werden, als es einem lieb ist! Was kann ich tun, um eine Verschuldung zu vermeiden? Vermeidung ist das richtige Wort, wenn sie schon voll in der Schuldenfall sitzen, sollten sie sofort zur Schuldnerberatung gehen. Mit einer kleinen Anleitung bekommen sie ein solches Problem nicht weg!

   


Schritte / Maßnahmen

1.Keine Schulden machen
Das hört ich natürlich blöd an, aber der erste Schritt, um eine Schuldenspirale zu vermeiden ist es, keine Schulden zu machen. Was sind Schulden? Schulden sind schon da, wenn man im Dispokredit der Bank ist oder die Kreditkarte ausreizt. Nehmen sie die NULL zur Kenntnis. Wenn sie kein Geld mehr haben, geben sie keines mehr aus. Wer nicht mehr Geld ausgibt, als er hat, kann keine Schulden machen.
In Notfällen ist das eine Ausnahme. Die fällige Miete kann ruhig mal in den Dispo rutschen, wenn im nächsten Monat das Geld kommt. Wenn der Notfall aber Regelfall wird, muss man schleunigst etwas ändern. Oberste Devise: KEINE SCHULDEN MACHEN.

2.Sparen
Wenn man sich ein wenig Gedanken macht und Zeit nimmt, kann man bei vielen Dingen im Leben sparen. Das kann sogar ein richtiges Hobby werden. Sparen sie! Aktiv. Gerade das Internet ist voll von Spartipps. Nehmen sie das Sparen ernst. Sie müssen sich ja nicht Olympia-Sparer werden, aber sind sie sicher, dass sie mit ihrem Handyvertrag nicht zu viel bezahlen? Kaufen sie wirklich Qualität oder nur teuer ein? Müssen sie den neuen Fernseher jetzt sofort haben oder können sie nicht noch einen Monat bis zur nächsten Aktion warten? Müssen sie die neueste Mode haben oder reicht da nicht auch der Sommerschlussverkauf?
Wenn sie Geld sparen, geben sie nicht mehr aus, als sie müssten. So bleibt mehr Geld übrig mit dem sie Notfälle wieder vermeiden können und ein Polster ansparen können für schlechte Zeiten. Wenn sie viel Sparen, sind kleine Belohnungen, wie ein Abendessen auch viel schöner!!!

3.Darlehen umgehen
Versuchen sie Darlehen so gut als möglich zu umgehen. Computer, Musik und Kleidung müssen nicht finanziert werden. Sie können das alles ansparen und dann kaufen. Jedes Darlehen hat Zinse und die rechnen sich mit der Zeit zusammen. Lassen sie sich nicht von kleinen Zahlen verblenden. Jeden Monat 20 Euro Zinsen für ein Darlehen sind 240 Euro im Jahr. 240 Euro, die sie für andere Dinge zur Verfügung hätten, wenn sie das Darlehen nicht in Anspruch genommen hätten. Zudem kommt: je mehr Darlehen sie haben, desto unübersichtlicher werden die Zinsen. Irgendwann sind sie nicht mehr in der Lage, alles zu überblicken. Wenn sie ein Darlehen nehmen müssen oder eine Finanzierung, dann nehmen sie nur eins und achten sie darauf. Vermeiden sie Rechenspiele! Wenn ich mir das kaufe, für so viel Monate, dann sind das im Monat, etc. Rechnen sie sich nichts schön. Geben sie nur Geld aus, wenn sie Geld haben. Umgehen sie Darlehen, wenn es möglich ist.

4.Überziehungen verhindern
Verhindern sie in jedem Fall, in Überziehungszinsen zu kommen! Diese Zinsen sind eine Katastrophe, denn sie steigen explosionsartig an! Es gibt Banken, die verlangen 12 % Zinsen auf das Soll und 24 % auf die Überziehung. Bezahlen sie also immer alles sofort. Verzichten sie, wenn nötig auf irgendwelche unnötigen Dinge wie Kino und bezahlen sie die Rechnung mit dem Geld. Mit dem Geld, das sie durch das sofortige Bezahlen sparen, können sie mehrmals beruhigt ins Kino gehen! Wenn sie doch mal in Gefahr laufen, eine Überziehung zu benötigen, sprechen sie doch mal mit ihren Bankberatern , ob diese nicht kurzfristig das Dispo erweitern können. Banken sind nicht immer nur auf das Geld aus, sondern sie helfen, wenn es möglich ist, ihren Kunden weiter. Wenn es auch nur für ein paar Monate ist. Vielleicht benötigen sie eben nur für ein zwei Monate eine Kaution, bis sie das Geld wieder verdient haben. Dafür sind Banken schließlich da!

5.Führen sie Buch
Wenn sie Geld ausgeben vermeiden und sparen, können sie damit anfangen, das Geld, das sie bekommen und das Geld, das sie ausgeben müssen, zu notieren. Führen sie Buch über sämtlich Ausgaben und Einnahmen. So können sie nämlich schon mal nicht in das Problem kommen, nicht zu wissen, was sie ausgeben dürfen. Wenn sie wissen, was sie haben, wissen sie auch, wann sie nichts mehr ausgeben dürfen. Nehmen sie sich dazu nicht die Null auf dem Bankkonto als Marke. Wenn sie an die Null denken, geben sie das Geld auch aus. Wenn sie in einem Buch sehen, was sie haben, denken sie nicht unbedingt daran, dass sie ja noch so und so viel Geld über haben! Wenn sie Buch führen, haben sie auch einen besseren Überblick darüber, ob sie Dinge wirklich brauchen oder ob sie Dinge kaufen, die sie nicht wirklich benötigen.

6.Zufriedenheit
Das ist ein abstrakter, aber wichtiger Punkt. Versuchen sie, zufrieden zu sein. Lernen sie, zufrieden mit nur wenig zu sein. Wer nichts hat, kann nichts verlieren. Vergleichen sie sich nicht mit anderen, es geht um sie allein! Geld alleine macht überhaupt nicht glücklich.
Das sind natürlich alles Plattitüden, aber sie sind sinnvoll und es ist sinnvoll, genügsam und zufrieden zu sein. Das kann man lernen! Wirklich. Wenn sie genügsam und zufrieden sind, kommen in ihnen auch nicht so viele Wünsche und Sehnsüchte auf, die sie in Schulden stürzen. Wünsche und Sehnsüchte sind nämlich der Anfang einer Schuldenspirale. Sie verleiten die Menschen dazu, Geld auszugeben, das sie nicht haben, für Dinge, die sie nicht brauchen.

7.Frühzeitig beraten lassen
Oftmals kann man das eigene Chaos nicht wirklich gut überblicken. Das versteht jeder. Wenn es so sein sollte, ist es wirklich empfehlenswert, sich Beratung zu suchen. Schuldnerberater helfen nicht nur den Ernstfällen, sondern auch den „Sorgenkindern“. Schämen sie sich nicht. Die Tatsache, dass ihnen die Schulden über den Kopf wachsen, haben sie nicht allein verschuldet. Ein Leben ist teuer und es braucht eine gewisse Übung, um mit dem Geld, das einem zur Verfügung steht richtig umgehen zu können. Gehen sie frühzeitig zur Beratung, so können sie das Schlimmste nämlich verhindern. Und nicht jeder, der zur Schuldnerberatung geht, muss sofort Privatinsolvenz anmelden. Ganz im Gegenteil. Wer nicht hin geht, muss es irgendwann!

   


Tipps und Hinweise

  • Tipp:
    Was hier nur für kleine Beträge gilt, gilt natürlich auch für große Beträge. Auch Millionäre können in Schuldenspiralen gefangen werden. Siehe Herrn Pooth. Geld allein macht erstens nicht glücklich, zweitens nicht gescheit, drittens nicht sicher vor Schicksalsschlägen und viertens nicht schön. :)





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    dandanderino

    Erstelldatum:
    27.07.2008
    Bewertung:
    keine Bewertung
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Haushaltsbuch 
     Einnahmen 
     Beratung (evtl Schuldenberatung) 
     DISZIPLIN 

     Schlagwörter 
     Schulden, Geld, Schuldenspirale 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse